Zahnarzt Dr. Norbert Odenthal in Troisdorf Bonn

Ihre Zahnarztpraxis in Troisdorf

Mit Implantaten fühlen Sie sich rundum wohl.

Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die dauerhaft und schmerzfrei in den Kieferknochen eingepflanzt wird. Das Implantat verwächst mit dem Kieferknochen zu einer stabilen und sicheren Einheit, so dass implantatgetragene Zähne voll belastbar sind und so natürlich aussehen wie Ihre eigenen Zähne.

Mit Implantaten unterstützen Sie Ihre Gesundheit: Implantate schützen den Erhalt von gesunden Zähnen. Das Beschleifen der gesunden Nachbarzähne entfällt, was bei einem herkömmlichen Zahnersatz fast immer notwendig ist. Implantate sind langlebig und erhalten außerdem die natürliche Belastung von Kieferknochen und Zahnfleisch.

Implantate stellen die beste Lösung für Tragekomfort und Sicherheit dar. Darüber hinaus erfüllen Implantate höchste Ansprüche an Ästhetik und Körperverträglichkeit. Sie wissen, Sie haben die beste Lösung gewählt und können selbstsicher und strahlend lächeln.

Wir arbeiten minimalinvasiv und planen die Operationen mittels 3D-Technik exakt voraus. Unerwartete Risiken können somit ausgeschlossen werden. Während der Implantat-Behandlung sind wir selbstverständlich auch außerhalb unserer Praxiszeiten für Sie erreichbar.

Welche Vorteile haben Implantate?

• Im Vergleich zu herkömmlichem Zahnersatz ist kein Beschleifen der gesunden Nachbarzähne nötig.

• Es wird kein Knochen abgebaut, wie es bei fehlenden Zähnen passieren würde.

• Implantate stellen hinsichtlich Funktion, Haltbarkeit und natürlichem Aussehen die optimale Versorgung dar.

• Implantate ermöglichen festen Prothesenhalt und somit die komfortabelste Versorgung.

• Durch die vielseitigen Kombinationsmöglichkeiten (Einzelimplantat, Pfeilerkonstruktion, etc.) bieten Implantate bei nahezu allen prothetischen Fragestellungen eine hochwertige Lösung.

Wie läuft eine Implantation ab?

• Voruntersuchung
Nach einer ausführlichen Untersuchung wird ein Therapieplan erstellt, der sich nach der individuellen Ausgangssituation richtet. Wir achten darauf, dass eventuelle Zahn- oder Zahnbetterkrankungen vor der Implantation behandelt werden und eine professionelle Zahnreinigung erfolgt, um möglichst optimale Voraussetzungen zu schaffen. Dank modernster Planungsmethoden wird die optimale Position des Implantats festgelegt (siehe Implantatplanung).

• Implantation

Das Implantat wird so im Kiefer eingesetzt, dass es vom Zahnfleisch bedeckt wird. Gegebenenfalls wird die Schleimhaut direkt über dem Implantat vernäht.

• Einheilphase
Nach dem Einsetzen des Implantates in den Knochen folgt eine Einheilphase von 12 Wochen bis zu 6 Monaten.

• Implantat-Prothetik

Nach der Einheilphase wird das Abutment (Implantataufbau) auf dem Implantat angebracht. Es dient als Grundlage für Kronen, Brücken oder herausnehmbare Prothesen.

• Fertiges Implantat
Das Implantat fügt sich perfekt in die natürliche Zahnreihe ein und wird höchsten ästhetischen Ansprüchen gerecht.

Häufig gestellte Fragen

• Für wen sind Implantate geeignet?
Dank der modernen Zahnmedizin kann heutzutage fast jeder Patient mit Implantaten versorgt werden. Wichtigste Voraussetzung ist, dass der Patient über ausreichend Knochenvolumen verfügt, damit das Implantat einen festen Halt hat. Mit höherem Risiko ist die Implantation bei Patienten mit deutlichen Gesundheitseinschränkungen, Alkohol- oder Drogenkonsum sowie starken Rauchern verbunden.

• Was passiert bei nicht ausreichendem Knochenvolumen?

Ist nicht ausreichend Knochen vorhanden, kann dieser künstlich aufgebaut bzw. das bereits bestehende Knochenvolumen verstärkt werden. Im Unterkiefer geschieht dies durch sogenannten Knochenaufbau (Augmentation): Dabei wird entweder aus geeigneten Bereichen Knochen entnommen oder es werden Knochenersatzmaterialien verwendet. Im Oberkiefer kann zudem ein Sinuslift angewandt werden. Dabei wird die Schleimhaut der Kieferhöhle angehoben, um besseren Halt für das Implantat zu schaffen.

• Ist die Implantation schmerzhaft?

Die Implantation findet unter lokaler Betäubung statt, so dass während und nach der Implantation keine Schmerzen auftreten. Sollte es wider Erwarten zu Beschwerden kommen, werden Sie von uns in der Nachkontrolle mit geeigneten Schmerzmitteln versorgt.

• Wieviel kostet eine Implantation?

Die Kosten für eine Implantation hängen von mehreren Faktoren ab. Je nach Zahl der einsetzbaren Implantate sowie nach Schwierigkeit der Behandlung sind die Kosten zu kalkulieren. In jedem Fall werden wir mit Ihnen den Behandlungsablauf besprechen und Sie über die zu erwartenden Kosten informieren.

Implantat in 1 Schritt

Implantat in 2 Schritten

Sinuslift

Knochenaufbau